Headsche Zonen und Mineralsalze

Der englische Neurologe Dr. Henry Head fand heraus, dass verschiedene Hautareale (Dermatome) mit bestimmten Organen in Verbindung stehen. So können kranke Organe Schmerzen oder Veränderungen an bestimmten Hautarealen (Headschen Zonen) verursachen. In der Naturheilkunde werden die Headschen Zonen mit den verschiedensten Therapieverfahren, wie Massagen, Moxibustion, Akupressur, Quaddelungen und Bädern behandelt. Die Mineralstofftherapie nach Schüssler ist eine weitere Möglichkeit, die betroffenen Zonen mit den entsprechenden Mineralsalzen, Salben, Creme-Gels oder Gels zu versorgen. Die Haut ist in der Lage, die Mineralsalze aufzunehmen und diese bei Bedarf den Organen zuzuführen. Über die Reflexzonen ist dieser Vorgang besonders gut wirksam.

FUSSREFLEX Stadelhofen, Stephanie von Burg, Seestrasse 91, 8702 Zollikon, +41 79 525 04 20, kontakt[at]fussreflex-stadelhofen.ch