Grenzen der Therapie und Kontraindikationen

 

  • Wunden, Verletzungen, frische Narben, Fuss-/Nagelpilzbefall

  • bei fieberhaften Erkrankungen und systemischen Infektionen

  • Entzündungen von Haut, Gelenk, Muskeln, Knochenmark: entsprechende Zonen werden ausgelassen

  • Entzündungen im Lymph- und Venensystem, Thrombophlebitis in akuter Phase

  • bei akuter Infektion eines Hohlorgans ausser Blasenentzündung wird die entsprechende Reflexzone ausgelassen (Mittelohr, Gallenblase, Nierenbecken..)

  • Risikoschwangerschaften

  • Medikamente: hochdosierte Schmerzmittel, Blutverdünner, Psychopharmaka

  • direkt nach Operationen

  • akuter Lungenentzündung, Bronchopneumonie und/oder TBC: Lungenzone wird ausgelassen

  • Krebserkrankungen mit Metastasenbildung und/oder Knotenbildung; es wird nicht auf dem entsprechenden Organ massiert (ausser Myelom und Lymphom, da systemisch) - ansonsten ist die RZT insbesondere für Krebskranke eine Wohltat (neutrale Streichungen, Ausgleichsgriffe stehen im Vordergrund)

  • Spirale: Uteruszone wird ausgelassen

  • Erkrankungen des Fusses selbst: Morbus Sudeck (zweiter Fuss kann behandelt werden)

  • Schwere Depression und Psychosen

  • Herzklappenersatz​: Herzzone wird ausgelassen